• română
  • enlish
  • S t i f t u n g    für  traditionelles  Handwerk    G r o s s p o l d


    Bestandssicherung


    Gründe

    So wie an anderen Orten hält auch in Großpold die Zerstörung des Alten an.

    Das bedeutet, dass vieles von der schönen alten Handwerkskunst verschwindet und durch die Moderne glattgebügelt wird.


    Zwar wird versucht, diesem Vorgehen über Gesetze Einhalt zu gebieten, was jedoch wenig fruchtet, weil viele Menschen bei der Renovierung finanziell bedingt den günstigsten Weg wählen.


    Viele Dorfbilder verlieren dadurch von Jahr zu Jahr mehr ihren schönen, einmaligen Charakter und bei jedem neuen Besuch merken wir, das wieder ein paar Häuser ihre Seele verloren haben.


    Beispiel geben

    Über die Stiftung möchten wir mit gutem Beispiel vorangehen und mit Ihrer Unterstützung den Menschen über die handwerklichen Berufe das Verständnis für diese Einmaligkeit ins Bewusstsein bringen und die Techniken dazu zeigen, damit sie soviel möglich an sicherungswürdigen Beständen bewahren.


    Bücher, Broschüren zur fachgerechten Sanierung von alten Bauernhäusern

    Inzwischen gibt es immer mehr Anleitungen von Architekten, Fachleuten und Stiftungen,

    denen das Kulturgut eine wichtige Angelegenheit ist.

    Beispiel "Das sächsische Bauernhaus in Siebenbürgen" von Jan Hülsemann ISBN 978-3-98106-189-5 deutsch

    oder in rumänischer Sprache "Casa țărănească săsească din Transilvania" ISBN: 9789731872360

    Oder rumänische Broschüre: Îndrumar în restaurarea clădirilor traditionale din Transilvania

    Oder Link zu weiteren rumänischen Broschüren von MET